Stellenbörse

Schülerwettbewerb
Aktuelle Herausforderungen, visionäre Lösungen

36 Teams und insgesamt 496 teilnehmende Schüler und Schülerinnen setzten sich im diesjährigen Wettbewerb mit dem Motto „Zukunft: Lebenswert? Ernährung im Jahr 2039“ auseinander. In insgesamt 484 Blogbeiträgen ließen sie uns an ihren Ergebnissen und Projektfortschritten teilhaben. In Recherchen, Umfragen, Interviews, Videodrehs oder Besuchen in EDEKA-Märkten beschäftigten sich die Schüler mit Themen wie Ernährungstrends der Zukunft, Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Plastikverbrauch oder auch der Tierhaltung.

Ich hatte richtig Lust, mich über das Thema Ernährung in der Zukunft näher zu informieren und etwas zu machen, was mir Spaß macht und womit ich auch andere inspirieren kann. (Amrei, healthyfuture, Lichtenstein Gymnasium Sachsenheim)

Alle Beiträge der Teilnehmerteams kannst du auf den individuellen Blogs unter www.edeka-schuelerwettbewerb.de bestaunen.

Unsere diesjährigen Sieger

Eine Jury aus verschiedenen Branchen und Bereichen hat gemeinsam die Hauptgewinner der drei Wettbewerbsgruppen gewählt. Das sind die Siegerteams, die sich über tolle Preise wie Geldprämien, ein Grillfest oder Einkaufsgutscheine freuen durften:

Schülerwettbewerb 2018 1019


Wettbewerbsgruppe 1: Klasse 5-7

  • Zukunft_MINT: Geschwister-Scholl Realschule Winnenden
  • FuFoo-Crew: Realschule Karlsbad
  • HGH: Helmholtz-Gymnasium Heidelberg

Das Gewinner-Projekt: Zukunft MINT
Die Klasse 7a der Geschwister-Scholl Realschule Winnenden legte in ihrem Projekt den Fokus auf ein ganz bestimmtes Produkt: Hamburger. Über Recherchen, Umfragen und Exkursionen beschäftigten sie sich mit den Themen Ernährung, Tierhaltung sowie Produktalternativen der Zukunft und entwarfen sogar eine eigene Werbekampagne für einen Insektenburger.

Wettberwerbsgruppe 2: Klasse 8-9

  • Ernährung – gestern, heute, morgen: Markgräfler Gymnasium Müllheim
  • eRnährungSO: Realschule Oberkirch
  • Foodrainbow2039: GMS Achern

Das Gewinner-Projekt: Ernährung – gestern, heute, morgen
Die Klasse 8b des Markgräfler Gymnasiums Müllheim konnte im Wettbewerb mit ihren Beiträgen zu Themen über gesunde Ernährung überzeugen. In Kleingruppen beschäftigten sie sich zunächst damit, wie die Ernährung bisher aussieht und welche Ernährungsformen gesund sind. In Umfragen fanden sie heraus, wie sich die Menschen in ihrer Umgebung ernähren. Auch zu der Ernährung der Zukunft und welche Probleme sie mit sich bringen könnten machten sie sich Gedanken.

Wettbewerbsgruppe 3: Klasse 10+

  • healthyfuture: Lichtenstern Gymnasium Sachsenheim
  • one for all and all for food: Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee
  • Fantastische Pandas: Theobald-Simon-Schule Bitburg

Das Gewinner-Projekt: healthyfuture
Das vierköpfige Team des Lichtenstern Gymnasiums Sachsenheim beschäftigte sich während des Wettbewerbszeitraums ebenfalls mit den Themen Gesundheit und Ernährung in der Zukunft. Dabei gaben sie auch internationale und ökologische Einblicke in die Themen. Von Techniktrends über den Klimawandel bis hin zu Rezeptideen hat das Team ein breites Spektrum beachtet.

Abschlussparty im Europa-Park Rust

Zum Ende des Wettbewerbs konnten die Gewinnerteams gemeinsam mit der Jury eine große Party im Hotel Colosseo im Europa-Park Rust zum Abschluss ihrer Projekte feiern. Auch einige der Kooperationsmärkte der Teams, sowie Geschäftsführer Rainer Huber und Personalleiter Torsten Geiler waren mit von der Partie. Nach einem Willkommensfrühstück wurden bei der Preisverleihung die Projekte der neun Teams vorgestellt und ihr Engagement und ihre Ideen gewürdigt. Getreu dem Motto “Erst die Arbeit, dann das Vergnügen” durften die knapp 195 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Veranstaltung anschließend den freien Nachmittag im Freizeitpark genießen!