Stellenbörse

Dauer

3 Jahre

Beginn

September

Fokus

Handwerk, Wein, Produktion

Schulabschluss

mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsstandort

Ortenauer Weinkeller

Gehalt

1. AJ: 1.070 €, 2. AJ: 1.123 €, 3. AJ 1.180 €

Hi, ich bin Julia. Ich bin mir nicht sicher, ob durch meine Adern Wein oder Blut fließt. Spaß! Aber Wein ist tatsächlich eine große Leidenschaft von mir, und daher ist die Ausbildung zur Weintechnologin genau das Richtige für mich. Denn hier lerne ich alles, was bei der Weinherstellung wichtig ist: von den handwerklichen Fähigkeiten über den Ausbau des Weines nach dem Ende der Gärung und die Lebensmittelhygiene bis hin zu den verschiedenen Eigenschaften von Wein-Fässern und -Tanks. Während des Produktionsprozesses überwache ich die Gärung, überprüfe die Alkoholwerte und fülle den Wein in Flaschen ab. Und auch eine kleine Kostprobe darf am Ende der Produktion natürlich nicht fehlen.

Das sind meine zentralen Aufgaben

In meiner Ausbildung lerne ich die Herstellungsprozesse von Wein, Sekt und Most kennen. Hierzu zählen die Lese von Trauben, der Gärungsprozess, das Abfüllen, die Filtration und die Qualitätskontrolle. Mein theoretisches Wissen aus der Berufsschule kann ich im Ortenauer Weinkeller direkt anwenden und bin so von Tag 1 an eine große Hilfe.

Um Wein in einer top Qualität und mit gutem Geschmack zu garantieren, überprüfe ich regelmäßig den Gärungs- und Filtrationsprozess unserer Produkte. Hier hilft mir mein theoretisches Wissen aus der Berufsschule, mit Hilfe dessen ich die Prozesse verstehen kann.

Unser traditionsreicher Wein muss natürlich den höchsten Standards entsprechen. Daher überprüfe ich ihn regelmäßig und baue ihn mit Hilfe unserer Rezepturen und meiner Ausbilderinnen und Ausbilder entsprechend aus.

Um den Kundinnen und Kunden den Wein zu präsentieren, muss er natürlich in Flaschen abgefüllt werden. Ich bin Teil des Abfüllprozesses und kontrolliere, ob alles ordnungsgemäß abläuft.

Sicheres und hygienisches Arbeiten hat bei uns oberste Priorität. Um das zu gewährleisten, halten sich alle EDEKANER in der Produktion an die Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen. Damit keine Unfälle geschehen, lerne ich, die Arbeitsräume und Maschinen stets sauber zu halten.

Ein typischer Tagesablauf

Jeder Tag ist unterschiedlich und hält Neues bereit. Damit du einen Eindruck bekommst, welchen Tätigkeiten und Aufgaben ich während meiner Ausbildung nachgehe, zeige ich dir hier, wie ein Arbeitstag aussehen kann.

icon_Dauer
07:15–09:00

Gärung der verschiedenen Weinsorten prüfen

09:00–09:45

Tanklager sauber halten

09:45–10:00

Frühstückspause

10:00–12:00

Traubenannahme und Qualitätsprüfung

12:00–12:30

Mittagspause

12:30–15:00

Abfüllung Grauburgunder in Flaschen

15:00–16:30

Bestellungen, Bearbeiten und Kommissionieren

16:30

Arbeitsende

Weintechnologin im Gespräch mit Glas in der Hand

Diese Stationen durchlaufe ich

Wie du inzwischen weißt, gibt’s für mich einiges zu lernen. Das Gute: Ich muss nicht alles sofort und gleichzeitig können, sondern nach und nach. In welchen Abteilungen wir Azubis arbeiten, ist unterschiedlich. So könnte deine Ausbildung beispielsweise ablaufen.

Ausbildungsjahr 1:

Einführungsveranstaltung, Produktion und Verwaltung Weinkellerei, Blockunterricht Berufsschule, Weinanalytik

Ausbildungsjahr 2:

Produktion und Verwaltung Weinkellerei, Blockunterricht Berufsschule, Zwischenprüfung

Ausbildungsjahr 3:

Produktion und Verwaltung Weinkellerei, Blockunterricht Berufsschule, Abschlussprüfung, Abschlussgala im Europapark

Weintechnologin im Freien
Julia
Azubi im 2. Lehrjahr

Die Ausbildung hat natürlich den Vorteil, dass ich alles in der Berufsschule Gelernte direkt praktisch anwenden kann. Aber wenn ich ehrlich bin, ist das beste an meiner Ausbildung das dazugewonnene Wissen über Wein, Sekt und Most. Außerdem kann ich zuhause immer eine gute Flasche Wein empfehlen, das freut nicht nur mich, sondern auch meine Freunde und Familie.

Das bringst du mit

Jedes einzelne Teammitglied bereichert mit seiner individuellen Art unsere EDEKA-Familie. Deshalb sind wir froh über jedes neue Gesicht. Neben deinem eigenen Charakter freuen wir uns, wenn du als Azubi zum Weintechnologe (w/m/d) auch folgende Eigenschaften mitbringst:


Weintechnologin im Lager bei der Arbeit

Guten Geschmacks- und Geruchssinn

Liebe zur Natur / zu Lebensmitteln

Hygienebewusstsein

Umsicht und Planungsvermögen

Zielstrebigkeit und Leistungsbereitschaft

Doch keine Sorge: Auch wenn du diese Eigenschaften noch nicht zu 100 Prozent erfüllst – bewirb dich trotzdem. Das Wichtigste ist, dass du motiviert bist und Freude daran hast, Neues zu lernen. Alles andere kommt mit unserer Unterstützung im Laufe deiner Ausbildungszeit.

Karriere

ExtraIcon__Kariere

Nach deiner Ausbildung ist natürlich nicht Schluss. Es gibt viele verschiedene Wege, zum Beispiel

Karriere Fachlaufbahn

als Fachkraft

Weinfachberater (w/m/d), staatlich geprüfter Wirtschafter Fachrichtung Weinbau (w/m/d), Weinküfer (w/m/d)
Karriere Führungslaufbahn

als Führungskraft

(Stellvertretender) Keltermeister (w/m/d)

Oder du nimmst einen ganz anderen Weg.

Denn wir bei EDEKA Südwest unterstützen jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter beim individuellen Karriereweg.

zur Karriere-Seite

Vorteile

Benefit

Neben abwechslungsreichen Aufgaben hast du als Azubi viele weitere Vorteile! Das sind meine Favoriten:

Icons__Prämie

4,5-Tage-Woche

Icon_Rabatt und Budgetäres

Mitarbeiterrabatte

Icon_Essen+Trinken

Kantine

Icon_Event

Events wie die Absolventengala

icon flaschen

Immer die beste Weinauswahl und -empfehlung

zu den Benefits

Ausbildungs Standort

Icon Standort optimiert
Standort Ortenauer Weinkeller

Ortenauer Weinkeller

35 Beschäftigte
2 Studierende und Azubis 
10.000 qm Fläche

zum Standort

Praktikum

Icon_Arbeit

Du möchtest einen Blick hinter die Kulissen werfen, bevor du deine Ausbildung zum Weintechnologen (m/w/d) startest? Dann komm ein paar Tage oder Wochen zu uns und lerne den Beruf kennen. Alle Infos rund um deine Kontakt- und Bewerbungsmöglichkeiten findest du auf unserer Praktikum-Seite.

zum Praktikum

FAQ

Du hast noch Fragen? Vielleicht wirst du ja hier fündig.

Die Mindestqualifikationen hängen mit der angestrebten Ausbildung oder dem angestrebten Studiengang zusammen:
Für die Ausbildung zum Handelsfachwirt (w/m/d) und für duale Studiengänge benötigst du Abitur oder Fachabitur. Für alle weiteren Ausbildungsberufe im Markt brauchst du einen Hauptschulabschluss.
Ausbildungsberufe in der Großhandlung und in der IT setzen Mittlere Reife voraus.
Bei Berufen in den Bereichen Produktion und Logistik brauchst du je nach Ausbildungsberuf entweder einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife.

Für alle Ausbildungen oder Studiengänge ist unabhängig von deinem Schulabschluss vor allem eines wichtig: Dass du dich für die Berufe begeistern kannst, offen für Neues bist und Spaß am Umgang mit Menschen hast. Wichtig ist uns, dass wir zu dir passen und du natürlich auch zu uns.

Du kannst dich jederzeit auf unserer Internetseite bewerben. Hier werden dir die Ausbildungsberufe angezeigt, die zu dieser Zeit verfügbar sind. 
Allerdings solltest du beachten, dass im Großhandel, der IT, der Logistik und in der Produktion das Motto „Je früher, desto besser” gilt. Deine Bewerbung sollte uns auf jeden Fall mindestens ein Jahr vor Ausbildungsbeginn vorliegen.

Der Bewerbungs- und Auswahlprozess läuft, je nach Bereich, in dem du arbeiten möchtest und je nach Ausbildung oder Studium, immer ein bisschen anders ab:

Duales Studium:

Sobald deine Bewerbung für ein duales Studium von uns geprüft wurde, erhältst du einen Zwischenbescheid. Fällt dieser positiv aus, wirst du zu einem Assessment-Center eingeladen. Anschließend erfolgt die Zu- oder Absage.

Ausbildung:

– Im Markt: Du wählst im Bewerbungsformular aus, bei welchen Märkten du dich bewerben möchtest. Im Falle einer positiven Bewerbung laden die Märkte dich anschließend zu einem Einstellungstest, Vorstellungsgespräch und/oder Probearbeiten ein. Im Anschluss wird dann sehr zeitnah über eine Einstellung oder Absage entschieden.

– Großhandel, IT und Logistik: Auch hier erhältst du nach Prüfung deiner Unterlagen einen Zwischenbescheid. Bevor wir dich zu einem Assessment-Center einladen, gibt es in diesem Bereich noch einen kleinen Test direkt vor Ort. Nach dem Assessment-Center erhältst du eine Zu- oder Absage.

– EDEKA Südwest Fleisch Rheinstetten: Die Bewerberinnen und Bewerber für den Beruf Industriekaufmann (w/m/d) lernen wir im Rahmen eines Bewerbertags im November besser kennen und treffen danach eine Entscheidung. Für unsere anderen Ausbildungsberufe gibt es üblicherweise ein Gespräch und ein Praktikum, damit nicht nur wir uns von dir, sondern auch du dir ein Bild von der Tätigkeit und unserem Betrieb machen kannst.

Generell kann der Prozess auch einmal von den beschriebenen Maßnahmen abweichen. Genaue Informationen teilen wir dir im Einladungsschreiben mit. Dort steht auch, ob du etwas vorbereiten musst oder nicht.

Noch Fragen offen? Alle Antworten findest du auf unserer FAQ-Seite.

zur FAQ-Seite