Stellenbörse

Dauer

3 Jahre

Beginn

August

Fokus

Einkauf, Organisation, Vertrieb

Schulabschluss

mindestens mittlere Reife

Ausbildungs­standorte

EDEKA Südwest Offenburg, Balingen und Heddesheim

Gehalt

1. AJ: 1.070 €, 2. AJ: 1.123 €, 3. AJ: 1.180 €

Hi, ich bin Chiara. Schon in der Schule habe ich gerne mit anderen an Projekten gearbeitet, anstatt mich alleine an meinen Schreibtisch zu setzen. Deswegen wollte ich unbedingt einen Beruf lernen, bei dem ich mit vielen Kolleginnen und Kollegen an einem Strang ziehe. Da ich es liebe, zu organisieren, habe ich mich bei EDEKA Südwest für die Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement beworben. Hierbei bin ich zum einen zentrale Ansprechpartnerin für die Märkte und unterstütze diese bei organisatorischen Dingen wie der Suche nach neuen Azubis und Studierenden, allgemeinen Marketing-Maßnahmen oder Produkteinführungen unserer Eigenmarken. Zum anderen sorge ich dafür, dass die Lebensmittel ihren Weg problemlos von den Lieferanten über die Großhandelslager bis zu den EDEKA-Märkten finden. Im Klartext: Ich beschaffe, was die EDEKA-Märkte brauchen und bin in ständigem Kontakt mit den Produzierenden und Lieferantinnen bzw. Lieferanten. Und natürlich gibt’s bei mir immer den besten Preis.

Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement am Computer

Das sind meine zentralen Aufgaben

Verhandlungsgespräche mit Lieferantinnen und Lieferanten nehmen in meinem Beruf eine wichtige Rolle ein. Deshalb lerne ich die Hilfsmittel kennen, die ich beim Vorbereiten von Terminen nutzen kann. Doch vor allem das Verhandeln selbst will gelernt sein. Schließlich ist in so einer wichtigen Situation das korrekte Verhalten gegenüber den Gesprächspartnerinnen und -partnern extrem wichtig.

In meiner Ausbildung lerne ich zu überzeugen. Nicht nur im Rahmen von Verhandlungen, sondern auch in Projekten. Deshalb kann ich viele verschiedene Informationen auf die zentralen Inhalte herunterbrechen und gewinnbringend präsentieren.

Projektarbeit ist bei EDEKA gängige Praxis. Deswegen lerne ich schon zu Beginn meiner Ausbildung ihren typischen Ablauf kennen. Nach und nach übernehme ich Projekte und setze diese selbständig um. Zum Beispiel analysiere ich aktuell die Sortimente unserer Konkurrenz. Ich sammle und bündele Infos und gebe sie an die Kolleginnen und Kollegen im Einkauf weiter. Sie nutzen diese als Entscheidungsgrundlage für unsere Sortimentsgestaltung. Welche Produkte es künftig ins Sortiment schaffen und welche keinen Platz mehr finden, liegt also auch in meiner Hand.

Von der Auftragsvergabe bis zur erfüllten Leistung lerne ich alle Schritte kennen und weiß schon nach kurzer Zeit, was wann zu tun ist. Benötigt ein EDEKA-Markt beispielsweise neue Werbeaufsteller für die Verkaufsfläche, kümmere ich mich um die Erstellung dieser Werbemittel und lasse sie in den Markt liefern.

Ich arbeite mich in die verschiedenen Systeme wie Mail-Programme, Datenbanken und unser Warenwirtschaftssystem ein und lerne den Umgang damit kennen. Mit Hilfe des Warenwirtschaftssystems beispielsweise verwalten wir alle Artikel- und Lieferantendaten. Wir können unter anderem sehen, wie viele Artikel eines Produkts wir auf Lager haben und von welcher Lieferantin beziehungsweise welchem Lieferanten diese stammen. Es hilft uns also dabei, den Überblick zu behalten.

Bei meinem Beruf kommt es auf eine gute Organisation an. Im Rahmen meiner Ausbildung lerne ich daher, Termine zu koordinieren, meinen Tag zu strukturieren und Aufgaben zu priorisieren. Eine Sache ist dabei besonders wichtig: Kommunikation. Deswegen tausche ich mich regelmäßig mit meinem Team und meinen Vorgesetzten aus und lerne, meinen Standpunkt besser zu vertreten.

Im Laufe meiner Ausbildung durchlaufe ich verschiedene Abteilungen wie Einkauf, Vertrieb, Marketing, Personal und Rechnungswesen. Dabei lerne ich ihre Aufgaben und Prozesse kennen. Und natürlich auch die jeweiligen Kolleginnen und Kollegen. Hauptsächlich unterstütze ich diese bei ihrer Arbeit, erledige vieles aber auch eigenständig. Das Kennenlernen der verschiedenen Teams hat zwei große Vorteile: Ich kann mein persönliches Netzwerk ausbauen und durch die Arbeitserfahrung besser entscheiden, in welche Richtung ich nach meiner Ausbildung gehen möchte.

Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Ein typischer Tagesablauf

Jeder Tag ist unterschiedlich und hält Neues bereit. Damit du einen Eindruck bekommst, welchen Tätigkeiten und Aufgaben ich während meiner Ausbildung nachgehe, zeige ich dir hier, wie ein Arbeitstag aussehen kann.

icon_Dauer
07:15–07:30

Mails bearbeiten

07:30–08:00

Termin mit dem Einkauf vorbereiten

08:00–09:30

Termin Einkauf: Aufnahme neuer Artikel in das Sortiment (Protokollführung)

09:30–09:45

Frühstückspause

09:45– 11:00

Einpflegen neuer Artikel ins System

11:00–12:00

Prüfung von Artikeldaten im Werbeprospekt wie Preise, Artikelbezeichnungen und Texte

12:00–12:30

Mittagspause

12:30–14:30

Erstellung der Präsentation des Azubi-Projektes

14:30–16:30

Teilnahme an Gesprächen mit Lieferantinnen und Lieferanten

Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement schreibt an einer Tafel

Diese Stationen durchlaufe ich

Wie du inzwischen weißt, gibt’s für mich einiges zu lernen. Das Gute: Ich muss nicht alles sofort und gleichzeitig können, sondern nach und nach. In welchen Abteilungen wir Azubis arbeiten, ist unterschiedlich. So könnte deine Ausbildung beispielsweise ablaufen.

Ausbildungsjahr 1

Einführungsveranstaltung, Marketing, Einkauf Trockensortiment, Rechnungswesen, Personalentwicklung

Ausbildungsjahr 2

Wareneingang Frische, Vertrieb, Filialorganisation, Zwischenprüfung, Ladenplanung und Design, Immobilien

Ausbildungsjahr 3

Warenwirtschaft, Zentrallogistik, Qualitätsmanagement, Unternehmenskommunikation, Abschlussprüfung, Abschlussgala im Europapark

Kauffrau für Groß-ud Außenhandelsmanagement Portrait
Chiara
Azubi im 2. Lehrjahr

Egal in welcher Abteilung ich bin, ich habe meine eigene Ansprechperson. Das ist cool, weil ich mich bei ihr jederzeit mit Fragen melden kann. Die Betreuung funktioniert also echt super. Und auch mit Blick auf die Zukunft muss ich mir keine Sorgen machen, da ich vermutlich auch nach meiner Ausbildung hier im Unternehmen bleiben kann. Das freut mich sehr, denn ich habe meine Kolleginnen und Kollegen echt schon sehr ins Herz geschlossen.

Das bringst du mit

Jedes einzelne Teammitglied bereichert mit seiner individuellen Art unsere EDEKA-Familie. Deshalb sind wir froh über jedes neue Gesicht. Neben deinem eigenen Charakter freuen wir uns, wenn du als Azubi zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement (w/m/d) auch folgende Eigenschaften mitbringst:


Organisationstalent

Sicheres Auftreten

Kontaktfähigkeit

Verhandlungsgeschick

Doch keine Sorge: Auch wenn du diese Eigenschaften noch nicht zu 100 Prozent erfüllst – bewirb dich trotzdem. Das Wichtigste ist, dass du motiviert bist und Freude daran hast, Neues zu lernen. Alles andere kommt mit unserer Unterstützung im Laufe deiner Ausbildungszeit.

Lerne weitere Azubis kennen

Im Video bekommst du weitere Einblicke in die Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement (w/m/d).

Karriere

ExtraIcon__Kariere

Nach deiner Ausbildung ist natürlich nicht Schluss. Es gibt viele verschiedene Wege

Karriere Fachlaufbahn

als Fachkraft

Experte in einer unserer Abteilungen
Karriere Führungslaufbahn

als Führungskraft

Abteilungsleitung, Geschäftsbereichsleitung oder Geschäftsführung

Oder du nimmst einen ganz anderen Weg. Denn wir bei EDEKA Südwest unterstützen jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter beim individuellen Karriereweg. Du willst mehr zu Karriere und Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren? Auf unserer Karriere-Seite bekommst du einen Überblick über deine Möglichkeiten.

Zur Karriere-Seite
EDEKA BACKSTAGE Rainer Huber

Wie Karriere in der Praxis aussieht, erfährst du von Rainer Huber: Er ist als Azubi gestartet und mittlerweile Geschäftsführer.

Hier entlang!

Vorteile

icon_Wichtige Aspekte 2

Neben abwechslungsreichen Aufgaben hast du als Azubi viele weitere Vorteile! Das sind meine Favoriten:

Icons__Prämie

4,5 Tage Woche

Icon_Rabatt und Budgetäres

Mitarbeiterrabatte

Icon_Essen+Trinken

Kantine

Icon_Prüfung

Immer die besten Verträge und Tarife durch dein Verhandlungsgeschick – auch privat

Zu den Benefits

Ausbildungs Standort

icon_Standort

Deine Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement (w/m/d) kannst du an drei Standorten starten.

Standort Offenburg

EDEKA Südwest Offenburg

~ 2.000 Beschäftigte
135 Studierende und Azubis
74.432 qm Fläche
zur Standort-Seite
NEU_Standort Heddesheim

EDEKA Südwest Heddesheim

1.100 Beschäftigte
Studierende und Azubis
55.700 qm Fläche
zur Standort-Seite
NEU_Standort Balingen

EDEKA Südwest Balingen

~ 1.200 Beschäftigte
11 Studierende und Azubis
58.684 qm Fläche
zur Standort-Seite

Praktikum

Icon_Arbeit

Du möchtest einen Blick hinter die Kulissen werfen, bevor du deine Ausbildung fürs Groß- und Außenhandelsmanagement startest? Dann komm ein paar Tage oder Wochen zu uns und lerne den Beruf kennen. Alle Infos rund um deine Kontakt- und Bewerbungsmöglichkeiten findest du auf unserer Praktikum-Seite.

zum Praktikum

FAQ

Du hast noch Fragen? Vielleicht wirst du ja hier fündig.

Unsere Auszubildenden an den Großhandelsstandorten werden nach dem Großhandelstarif des jeweiligen Bundeslandes bezahlt. Darunter fallen die Berufe in der IT, der Logistik, der Großhandlung, EDEKA Südwest-Fleisch und der Ortenauer Weinkellerei. Aktuell ist dies das Gehalt für unsere Auszubildenden: Ausbildungsjahr: 1.070 €, Ausbildungsjahr: 1.123 €

Im Großhandel wird von Montag bis Freitag gearbeitet. Die Kernarbeitszeit, in der alle EDEKANER anwesend sein müssen, ist von 08:30 bis 16:00 Uhr (Montag bis Donnerstag) bzw. von 08:30 bis 12:00 Uhr (Freitag). Ob du früher anwesend sein möchtest oder lieber später in den Feierabend startest, kannst du selbst entscheiden, denn der genaue Arbeitsbeginn und das Arbeitsende sind flexibel. Für unsere fünf Großhandelsstandorte der EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH gilt eine Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden, verteilt auf eine 4,5-Tage-Woche.

Wir bieten sowohl im Markt als auch im Großhandel, der IT und der Produktion die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Allerdings werden die Plätze im Markt nicht online ausgeschrieben. Am besten fragst du direkt in deinem Markt vor Ort nach einem Praktikumsplatz. Praktika im Großhandel kannst du an unseren Standorten in Offenburg, Heddesheim oder Balingen absolvieren. Dafür kannst du dich ganz einfach online bewerben.

Noch Fragen offen? Alle Antworten findest du auf unserer FAQ-Seite.

zur FAQ-Seite