Stellenbörse

Dauer

3 Jahre

Beginn

August

Fokus

Programmierung, Apps, Technologien

Schulabschluss

mindestens Mittlere Reife

Ausbildungs­standort

EDEKA Südwest Offenburg

Gehalt

1. AJ: 1.070 €, 2. AJ: 1.123 €, 3. AJ: 1.180 €

Hi, ich bin Oliver. Schon in der Schulzeit habe ich das Fach Informatik gefeiert und davon geträumt, eigene Programme und Apps zu entwickeln. In meiner Ausbildung bei EDEKA Südwest kann ich mir diesen Wunsch erfüllen. Denn hier werde ich zum Technikprofi ausgebildet und lerne, wie man Programme plant, entwickelt und integriert. Das ist natürlich nicht alles, was ich bei meiner Arbeit mache. Ich berate und betreue meine Kolleginnen und Kollegen aus anderen Teams mit Blick auf unsere Software im Rahmen von Schulungen. Oder auch zwischendurch, wenn’s mal brennt und sie an der ein oder anderen Stelle nicht weiterkommen. 

Anwendungsentwickler im Gespräch

Das sind meine zentralen Aufgaben

Von HTML über Java bis TypeScript – zu Beginn meiner Ausbildung lerne ich die verschiedenen Programmiersprachen kennen. Mit ihrer Hilfe entwickle ich betriebsinterne Softwarelösungen für alle Handelsstufen, egal ob EDEKA-Märkte, Großhandel oder Produktionsunternehmen. Dabei gibt es viel zu tun: Von Verbesserungen bei der Datenverwaltung des Warenwirtschaftssystems bis hin zum neuen Content Management System für unsere Website. All diese Aufgaben kann ich schon nach kurzer Zeit selbständig angehen.

Um eine perfekt zugeschnittene Software für einzelne Abteilungen zu entwickeln, analysiere ich zunächst die Prozesse und Abläufe. Zudem führe ich mit Kolleginnen und Kollegen, die damit arbeiten sollen, Gespräche, um die Anforderungen an das neue System herauszufinden. Aus den gewonnenen Infos programmiere ich dann die Software, die passgenau konzipiert ist und allen betrieblichen Anforderungen gerecht wird.

Für die Nutzerinnen und Nutzer meiner Software entwickle ich einfache und intuitive Bedienoberflächen. Dadurch können sie sich schnell zurechtfinden und die Software optimal in ihre tägliche Arbeit integrieren.

Läuft die Software auf allen Betriebssystemen? Gibt es Probleme, die bisher nicht gefunden wurden und ausgebessert werden müssen? Diesen Fragen widme ich mich, bevor ich eine neu entwickelte Software oder neue Software-Features ins System implementiere. Läuft alles wie gewünscht, steht einem erfolgreichen Start nichts mehr im Weg.

Während der Ausbildung bin ich erst in Projekte eingebunden und lerne die Grundlagen kennen. Anschließend führe ich selbst erste kleine und nach erfolgreichem Abschluss auch größere Projekte durch. Ein Kollege von mir hat als Abschlussprojekt beispielsweise die Anwendung „Beholder” entwickelt. Diese überwacht ständig unsere Microservices und schlägt Alarm, wenn Fehler auftreten.

Ein typischer Tagesablauf

Jeder Tag ist unterschiedlich und hält Neues bereit. Damit du einen Eindruck bekommst, welchen Tätigkeiten und Aufgaben ich während meiner Ausbildung nachgehe, zeige ich dir hier, wie ein Arbeitstag aussehen kann.

icon_Dauer
07:30 – 09:30

Planung neuer Softwarelösung für das Rechnungswesen. Erstgespräche mit dem Abteilungsleiter zu Funktionsweise der neuen Software und Anforderungen an diese

09:30 – 09:45

Frühstückspause

09:45 – 12:00

Dokumentation und Nacharbeiten aus dem Erstgespräch, Brainstorming zur Umsetzung im Team

12:00 – 12:30

Mittagspause

12:30 – 13:30

Diagnose SAP System – Analyse der Fehlerprotokolle

13:30 – 16:00

Online-Shop E24/Verbesserungen des Screendesigns

16:00 – 16:30

Abarbeiten Anfragen aus Ticketsystem – Betreuung der Nutzerinnen und Nutzer

Anwendungsentwickler im Gespräch

Diese Stationen durchlaufe ich

Wie du inzwischen weißt, gibt’s für mich einiges zu lernen. Das Gute: Ich muss nicht alles sofort und gleichzeitig können, sondern nach und nach. In welchen Abteilungen wir Azubis arbeiten, ist unterschiedlich. So könnte deine Ausbildung beispielsweise ablaufen.

Ausbildungsjahr 1

Einführungsveranstaltung, Anwendungsentwicklung

Ausbildungsjahr 2

Anwendungsentwicklung, Systembetreuung, Abschlussprüfung Teil 1

Ausbildungsjahr 3

Netzwerk, Anwendungsentwicklung, Abschlussprüfung Teil 2 inklusive betrieblicher Projektarbeit, Abschlussgala im Europapark

Anwendungsentwicklung Portrait
Oliver
Azubi im 3. Lehrjahr

All meine Betreuerinnen und Betreuer sind selbst Fachinformatiker und haben langjährige Berufserfahrung. Sie können mir bei allen Fragen und Problemen direkt weiterhelfen. Dadurch fühle ich mich total wohl in meinem Team und lerne jeden Tag etwas Neues dazu.

Das bringst du mit

Jedes einzelne Teammitglied bereichert mit seiner individuellen Art unsere EDEKA-Familie. Deshalb sind wir froh über jedes neue Gesicht. Neben deinem eigenen Charakter freuen wir uns, wenn du als Azubi zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d) auch folgende Eigenschaften mitbringst:

Logisches und abstraktes Denkvermögen

Systematische und exakte Arbeitsweise

Gute Konzentrationsfähigkeit

Teamfähigkeit

Belastbarkeit

Doch keine Sorge: Auch wenn du diese Eigenschaften noch nicht zu 100 Prozent erfüllst – bewirb dich trotzdem. Das Wichtigste ist, dass du motiviert bist und Freude daran hast, Neues zu lernen. Alles andere kommt mit unserer Unterstützung im Laufe deiner Ausbildungszeit.

Karriere

ExtraIcon__Kariere
Karriere Fachlaufbahn

als Fachkraft

Fachspezifische Weiterbildung passend zum künftigen Einsatzbereich
Karriere Führungslaufbahn

als Führungskraft

Team- oder Abteilungsleitung in einer unserer Abteilungen

Oder du nimmst einen ganz anderen Weg. Denn wir bei EDEKA Südwest unterstützen jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter beim individuellen Karriereweg. Du willst mehr zu Karriere und Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren? Auf unserer Karriere-Seite bekommst du einen Überblick über deine Möglichkeiten.

Zur Karriere-Seite

Vorteile

icon_Wichtige Aspekte 2

Neben abwechslungsreichen Aufgaben hast du als Azubi viele weitere Vorteile! Das sind meine Favoriten:

Icons__Prämie

4,5 Tage Woche

Icon_Ausbildungspate

Ausbildungspate

Icon_Rabatt und Budgetäres

Mitarbeiterrabatte

Icons__Online_Hardware

Eigener Laptop zur beruflichen und privaten Nutzung

Zu den Benefits

Ausbildungs Standort

icon_Standort

Deine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (w/m/d) kannst du in Offenburg starten.

Standort Offenburg

EDEKA Südwest Offenburg

~ 2.000 Beschäftigte
135 Studierende und Azubis
74.432 qm Fläche

Zum Standort

Praktikum

Icon_Arbeit

Du möchtest einen Blick hinter die Kulissen werfen, bevor du deine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (w/m/d) startest? Dann komm ein paar Tage oder Wochen zu uns und lerne den Beruf kennen. Alle Infos rund um deine Kontakt- und Bewerbungsmöglichkeiten findest du auf unserer Praktikum-Seite.

Zum Praktikum

FAQ

Du hast noch Fragen? Vielleicht wirst du ja hier fündig.

Unsere Auszubildenden an den Großhandelsstandorten werden nach dem Großhandelstarif des jeweiligen Bundeslandes bezahlt. Darunter fallen die Berufe in der IT, der Logistik, der Großhandlung, EDEKA Südwest-Fleisch und der Ortenauer Weinkellerei.

Im Großhandel wird von Montag bis Freitag gearbeitet. Die Kernarbeitszeit, in der alle EDEKANER anwesend sein müssen, ist von 08:30 bis 16:00 Uhr (Montag bis Donnerstag) bzw. von 08:30 bis 12:00 Uhr (Freitag). Ob du früher anwesend sein möchtest oder lieber später in den Feierabend startest, kannst du selbst entscheiden, denn der genaue Arbeitsbeginn und das Arbeitsende sind flexibel. Für unsere fünf Großhandelsstandorte der EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH gelten Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden, verteilt auf eine 4,5-Tage-Woche.

Wir bieten sowohl im Markt als auch im Großhandel, der IT und der Produktion die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Allerdings werden die Plätze im Markt nicht online ausgeschrieben. Am besten fragst du direkt in deinem Markt vor Ort nach einem Praktikumsplatz. Praktika im Großhandel kannst du an unseren Standorten in Offenburg, Heddesheim oder Balingen absolvieren. Dafür kannst du dich ganz einfach online bewerben.

Noch Fragen offen? Alle Antworten findest du auf unserer FAQ-Seite.

zur FAQ-Seite